September16 , 2021

Erster Mobility-Hackathon der IAA 2021 FREE NOW entwickelt Lösungen für die „15-Minute City“ und für eine bessere Vernetzung von Stadt und Land

StartAuto und VerkehrErster Mobility-Hackathon der IAA 2021 FREE NOW entwickelt Lösungen für die "15-Minute City" und für eine bessere Vernetzung von Stadt und Land
Aktuelles

Schrottankauf Witten – Wir kaufen Ihren Schrott zu aktuellen Preisen

Das Recycling von Altmetall ist sinnvoll, weil es weniger...

Autoankauf Kerpen – Fachmännischer und kompetenter Autohändler in Kerpen

Sind Sie auf der Suche nach einem professionellen Autoankauf...

Autoankauf Hürth – bundesweiter Ankauf zu fairen Preisen

Sie suchen einen zuverlässigen und seriösen Autoankauf in Hürth...

Erfolgsgeschichte mit rundem Jubiläum: Vor 30 Jahren startete ŠKODA AUTO Deutschland

Weiterstadt (ots)› Von bescheidenen Anfängen zur Importmarke Nummer eins...

„eCar-Service“: Kfz-Gewerbe ist für E-Mobilität gut aufgestellt

Bonn (ots)Auf der Automechanika Digital Plus haben ZDK-Präsident Jürgen...

Share

  • Erste Ausgabe des Rapid-Prototyping-Wettbewerbs Mobilitython der IAA 2021: zusammen mit Mobilitäts-Partnern wie MILES, TIER, Emmy und Voi setzt sich FREE NOW für neue Wege ein, städtische Ballungs- und Randgebiete besser zu vernetzen, um Mobilität noch inklusiver, schneller und verfügbarer zu machen
  • Entwickler suchen nach Lösungsansätzen auf dem Mobilitython – daghinter stecken das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, die IAA Mobility und The Impact Farm als SME Company Builder mit Fokus auf Data Science in der Zulieferindustrie
  • Teilnehmer-Anmeldungen sind noch bis zum 30. August möglich

Hamburg / München (ots) – Spätestens seit der globalen Pandemie haben sich die Bedürfnisse rund um die tägliche Mobilität rapide verändert: Schnell muss es gehen und nachhaltig soll es sein. Weltweit suchen Experten also nach neuen Lösungen, Städte so zu konzipieren, dass diese nicht in einzelne Zonen für Leben, Arbeiten, Unterhaltung, Einkauf oder Bildung aufgeteilt sind und Bewohner einen Großteil ihrer Tageszeit mit Pendeln verbringen müssen. Eine Bezeichnung für das Konzept dazu ist die „15-Minute City„. FREE NOW, Europas größte Mobilitätsplattform, wird deshalb zusammen mit seinen Partnern MILES, TIER, Emmy und Voi den Mobilitython unterstützen, dem ersten Mobility-Hackathon bei der IA A MOBILITY.

Unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur sucht ein Team aus erfahrenen Entwicklern, IoT-Experten (Internet of Things) und Business Developern gemeinsam mit dem Berliner Deep Tech Company Builder „The Impact Farm“ nach neuen Wegen der Vernetzung. Der Rapid-Prototyping-Wettbewerb mit insgesamt 150 Teilnehmern startet am Montag, 30. August, mit einer ersten virtuellen Phase und geht dann ab dem 7. September auf der Mobilitython-Fläche in Halle A2 der IAA Messe in die finale Ideen-Ausarbeitung. Der Hackathon endet mit der Vorstellung von Konzepten und Prototypen am 11. September 2021 auf der Hauptbühne der IAA Mobility.

Eine zentrale Rolle spielt beim diesjährigen Hackathon das Konzept der „15-Minute City“ mit der Frage: Wie können Mobilitätsplattformen einen Beitrag dazu leisten, dass Menschen innerhalb von 15 Minuten ihr Ziel im urbanen Raum erreichen können. Die Teilnehmer:innen werden in diesem Rahmen erarbeiten, wie sich Taxi, Carsharing, eScooter und eMopeds dank Plattformen wie FREE NOW so vernetzen lassen, dass auch Randgebiete möglichst umfangreich angebunden werden können.

Dr. Tim Wiegels, Vice President Data bei FREE NOW, sagt zum Start der entscheidenden Phase: „Bessere Lösungen für die Verbindung zwischen Randgebieten und gut angebundenen Stadtvierteln zu finden, gehört mit zu den größten und drängendsten Herausforderungen für Mobilitätsunternehmen weltweit. Auch wir als Plattform wollen hier weitere Akzente setzen und die Möglichkeiten individueller und datenbasierter Entscheidungshilfen über unsere App ausbauen. Indem wir beispielsweise Wetter, Uhrzeit oder Verkehr- und Stausituationen verstärkt einbinden, lassen sich vieldimensionale und multimodale Angebote optimieren. Besonders spannend finden wir, dass sich unser Team auch Gedanken darüber macht, wie Mobilität für Menschen mit Einschränkungen oder besonderen Herausforderungen, etwa junge Familien mit kleinen Kindern, mit unserem bestehenden Angebot noch besser gelingen kann.“

Alle teilnehmenden Teams haben am Ende des Wettbewerbs die Chance auf Preisgelder in Höhe von bis zu 15.000 Euro sowie auf die gemeinsame Weiterentwicklung der Ideen mit den beteiligten Unternehmen. Wer mitmachen möchte, kann sich noch bis Montag, 30. August, hier anmelden.

Pressekontakt:

FREE NOW
Falk Sluga
Senior PR Manager Germany/Austria
Telefon: +49 (0) 40 3060 689-94

Original-Content von: FREE NOW, übermittelt durch news aktuell

 

Weitere Themen:

 

Content publiziert durch CarPR an weitere 50 Online-Medien

rec1 2 - Erster Mobility-Hackathon der IAA 2021 FREE NOW entwickelt Lösungen für die "15-Minute City" und für eine bessere Vernetzung von Stadt und Land